DIE AUSSTELLUNG

In der Ausstellung möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben, Menschen zu begegnen. Menschen, die so sind wie Sie und wir. Und doch sind wir von ihnen getrennt. Sie leben auf der anderen Seite der Grenze. Sie in der Türkei, wir in Europa. Sie leben in der Fremde. Sie sind für uns Fremde. Doch sind sie uns am Ende nicht vielleicht viel vertrauter als gedacht?

Istanbul. Die Weltstadt zwischen Orient und Okzient. Schon immer war sie Sehnsuchtsort vieler Menschen und Religionen. Die pulsierende 14 Millionen Einwohnerstadt, das Tor zu Europa, seit Jahrtausenden Knotenpunkt und Umschlagplatz vieler Händler und Reisenden. Seit der politischen Instabilität im Nahen Ostens beherbert sie tausende von Menschen die, auf der Suche nach Schutz, sich vorübergehend oder dauerhaft dort niedergelassen haben. Die in der Fotoausstellung vorgestellten Portraits werden eingefügt in ihren Kontext – der Lebenswelt Istanbul.

Life in Transit. Die Ausstellung.
Die Portraits